28 März 2015

Sliding Spreader Bar / Wave Harness / Wave Trapez

Thema "Beweglicher Trapezhaken zum Wave kiten"



ION bietet diese Ausführung mit blockierbarer Mittelstellung.
Ich finde eine gute Lösung wenn man mal mit dem Twintip unterwegs ist.


Getestet habe ich schon die Dynabar.
Test siehe hier: http://www.thekiteboarder.com/2012/03/review-dynabar-v7/

Ich fand die Konstruktion zu labil und Unhooked geht nicht mehr.

2FACE Wave von Mystic ist für mich unbrauchbar, da ich beide Seiten, also Frontside als auch Backside während einer Session fahren möchte.

Dakine hat ebenfalls eine Sliding Bar.
Jeff erklärt:  https://www.youtube.com/watch?v=t6AQ37dS8F8


Weiter Infos:

http://wetnsalty.blogspot.de/2013/12/wave-harness.html

15 März 2015

Kitesurfing in Haakgat, Cape Town - Big waves - Jan 2011



War für mich einer der besten Tag in 2011.
Leider ist jetzt auch schon Kapstadt 2015 wieder Vergangenheit.
Ich hoffe ich muß nicht wieder 4 Jahre warten. 

26 Januar 2015

Kapstadt / Cape Town Jan. / Feb. 2015



Anreise mit Emirates über Dubai nach Kapstadt.
Kurz vor der Landung wird mir bereits vom Kapitän ordentlicher Southeastern versprochen. 

Also wird der Check-In verschoben und es geht direkt nach den Ankunft mit dem Mietwagen zum Melkbos - Strand. Dort kann ich sofort den nagelneuen 5er North Neo auspacken. Übernächtig und nach der Winterpause klappt erstmal nicht so richtig viel.

Die nächsten Tage ist eigentlich nur der 7er und 5er am Start. Das neue North WAM gefällt mir nach einiger Eingewöhnung richtig gut.


Wie üblich kommen immer Tag ohne Wind und damit die Möglichkeit für Touren und Unternehmungen.



Gefolgt von Tagen die mehr fordern als man vielleicht möchte. Fotos von Haakgat.



Auch die Profis (Ralf Bachschuster) sind mal zu spät....


Es gibt aber auch kleinere Tage und weniger Wind, die mir mehr Spaß auf dem Wasser bringen als beim Zuschauen am Land.


Und ein klassisches Sunset Foto.


Und mal Backside..



Zwischendurch war mal böiger Nordwind in Witsands.


 Und cleane Welle in Yzerfontain mit genauso böigen Wind.


 Dann mussten wir schon einige der Dudes verabschieden.


Und wir zogen ein paar Tage nach Langebaan um.



Dort ging es dann auf Rundreise und Suche nach Wellen und Wind.


Paternoster hat uns sehr gut gefallen, geht leider nur bei richtig viel südlichen Wind.

Eine kleine Safari darf aber auch nicht fehlen.


Dann sind wir Richtung Nord ... Elands Bay und Lambertsbaai.


Leider schlechtes Wetter an der Küste.


Zurück in Langebaan.  Badetag.


und Rundreise.


Und jetzt kann wieder Wind kommen und er kam mit viel Wellen.


Kevin Langeree in Haakgat bei 38 Knoten.


Verblasene Welle



Für den letzten Wind (dort ist der SE meist einen Tag länger als in Kapstadt) geht es dann zum Kap oder genauer nach Platboom.  Welle 2- 2,5 m und böiger Wind für 7er North Neo.




Dann war erst mal die Frau an der Reihe.
Winetasting in Groot Constantia



Die linke Flasche hat 18 Liter.




Abends verläßt uns das nächste Surfteam.



Am Tag drauf wieder super Wellen aber keine Wind.
Mal wieder ein Versuch mit dem Wellenbrett.





Das Line Up habe ich zwar zweimal erreicht aber keine Welle bekommen. Nach weiteren 30 Min. üben im Weißwasser war die Kraft weg. Klaus hat wenigstens zwei mal kurz gestanden.

Na ja, warten wir mal auf den Red Bull Big Air Contest.


Aber der Wind schwächelt....



Was wird da wohl grade gesagt?

Für uns ging es dann auch in die Abschlußphase und die wurde noch mal richtig gut.




 
Die letzte Welle.




 Und leider waren es dann schon wieder vorbei.



17 Januar 2015

Test / Review North Kiteboarding WAM 2015

Das North WAM 2015 ist in Bamboo Tech gefertigt.
Mein  5´11´´ wiegt Strapless 3590 g bzw. mit Straps und Pads 4050 Gramm. 
Druckstellen im Standbereich sind nach 13 Einsätzen in Kapstadt noch nicht sichtbar.
Die Finnen sind für meine 90 kg sehr gut, es besteht für mich dort keine Notwendigkeit zum Tuning.

Das Ziel ein Allround / Travel Waveboard für einen großen Einsatzbereich zu entwickeln ist in meinen Augen von Sky Solbach voll erreicht worden.

Das Brett dreht wirklich sehr gut und eng und ist trotzdem in schnellen Bottom Turn gut zu kontrollieren. Das Board fühlt sich sehr lebendig an, ohne nervös zu wirken. Durch Kabbelwasser läuft es perfekt und kann auch etwas mehr Kitezug vertragen.

Schnelle Down the Line Ritte aber auch enges Carven an der Welle, beides kein Thema für das WAM.

Für Leute die viel Wellenschub mitnehmen wollen und mit wenig Kitepower unterwegs sind, würde ich auf jeden Fall die Größenangaben auf der North Kiteboarding Seite beachten und im Grenzbereich das größere Board wählen.

Die Schlaufen rutschen gelegentlich in die weiteste Position durch bzw. verstellen sich von selbst.
Ich wünsche mir Klettschlaufen.

Nachtrag 12.03.2015

Der Härtetest in Kapstadt ist abgeschlossen.

Der Einsatzbereich war riesig.
Von 1 bis 5 m Welle, 15 bis 40 Knoten - böig und sideoffshore Wind.

Das WAM hat alle Bedingungen gut überstanden.
Für mich weiterhin das beste Allroundboard, was ich immer wieder mit auf Reisen nehmen würde. Ketzerisch könnte man fragen, braucht man noch ein anders Board oder kann man da noch irgendwas verbessern.

Evtl. noch ein Whip zum Spielen?

Die Northpads, die man selber aufklebt, sind weiterhin fest und ohne Ablösungen oder große Verschleißerscheinungen.

Die Originalfinnen habe immer perfekt funktioniert. Ich brauche da kein Tuning und weiteres Geld investieren.

Die Schlaufen haben nach einigen Behandlungen mit Sand und Wasser auch funktioniert. Da hat wohl jemand wieder zu viel Trennmittel benutzt. Egal, Klett wäre besser.

31 Dezember 2014

Walls of Liquid - A pure waveriding experience


Walls of Liquid. A pure wave riding experience with the best kitesurfers of the world, Airton Cozzolino, Patri McLaughlin and Sebastian Ribeiro pushing the limits in Mauritius. Sometimes pushing even too far…