07 Oktober 2017

Waveboard Gewichte Teil 3

Gesamtgewicht mit Finnen, Pads und Schlaufen (in Gramm)


2018 North WAM  5´10´´ * 4010 (3290 Rumpf)
2017 North Pro Session 5´11´´ * 3970 ( 3240 Rumpf )
2017 Slingshot Celeritas 5´8´´ * 4020 ( 3390 Rumpf mit Pads )
2016 North Kontact 6´1´´  *  4200
2015 North WAM 5´11´´   *   4050   ( 3330 Rumpf )
2014 North ProSeries 6´2´   *   4140
2012 Seaflight Loose Control 5´11´´   *   5000
2011 RRD Gitana LTD 6´1´´   *   4550

3 Finnen wiegen ca. 230 g  
Schlaufen mit Schrauben ca. 320 g 
Pads ca. 160 g

Gewichtstoleranzen von -/+ 3 % sind im der Fertigung normal.  





25 Juli 2017

Kite allein Starten und Landen


Start bei schwachen Wind




Start bei starken Wind




Landung und Start mit Kiterucksack als Befestigung




Start aus dem Wasser, Drift Launch



29 Juni 2017

Mauritius mit North Kiteboarding, North Neo, North Pro Session

Mauritius and Reunion, Kitesurfing Trip  *  http://isabellefabre.fr/




One Eye mit Pro Session 5´11´´ und Clickbar

Oneye from GP H5 Session from le bolloch laurent on Vimeo.


One Eye mit Drohne



Stabilität und Drift bei Wellenschub und wenig Wind, Windlöcher.



Manawa mit Follow Cam



Chameau vs Manawa (Wellengeschwindigkeit)


Chameau vs Manawa from The Flow on Vimeo.



04 Februar 2017

Wave Harness * Welle Hakenplatte

Ältere Posts

http://wetnsalty.blogspot.co.za/2013/12/wave-harness.html
http://wetnsalty.blogspot.co.za/2016/06/ride-engine.html
http://wetnsalty.blogspot.co.za/2015/03/sliding-spreader-bar-wave-harness-wave.html

Umbau der ION Sliding Spreader Bar auf Tampen

Original mit beweglichen Haken bzw. mit Gurt blockierbar.


Nach Umbau


Details




Den Ring braucht man nicht umbedingt, schont aber etwas den Chickenloop. Ohne Ring ist der Verschleiß am Tampen geringer. 

Den Tampen beim Einbau wirklich extrem eng einbinden, sonst wird es im Betrieb zu lang.





22 Januar 2017

Kapstadt * Cape Town


Ja in Cape Town braucht man ein Auto.
Nur Bloubergstrand ist wirklich nicht Kapstadt und Afrika.
Mit Auto kommen dann aber schnell mal 5000 km zusammen.
Unser Programm: Weintasting, Gardenroute bis zum Addo Elefant Park und alle Spots bis 200 km um CT.



Spots von Nord nach Süd:

Elands Bay (S, SW, NW, SE offshore)
Ein Surferspot. Bitte von den Surfern fern halten. Der Wind nimmt nachmittags stark zu und wird rechts am Strand gleichmäßiger. Am Rocky Point kann es zu voll und zu böig zum Kiten sein.


Paternoster (SE bis SW)
Schönes Dorf in der Nähe von Cap Columbine (Meßstation).
Die Mitte der Bucht eignet sich zum Kiten. Am Point ist es zu böig.
SW soll gut sein.

Langebaan

Kapstadt um Umgebung

Sunset Beach Lowtide und ohne Welle



Witsands (NW, SE) - ich kenne den Spot nur mit guten Wellen aber böigen Wind. Ist nicht wirklich mein Traumspot. Dort sollte man eine Leash benutzen, insbesondere wenn man bei NW vor den Felsen fährt.


Platboom (NW, SE)
Ein Spot für Könner der zur Zeit 180 Rand Eintritt kostet da er im Nationalpark liegt.
Ich finde NW dort gut. Auch dort braucht man eine Leash und bei Hochwasser fehlt der Notausstieg im Lee.  Haltet das Auto geschlossen. Dort sind Affen unterwegs die euch sonst ausplündern.


Gardenroute

Wir haben folgenden Trip gemacht (jeweils ein Tag)

N2 nach Mossel Bay  (Nachmittags Wanderung am Lighthouse)
N2 nach Knysna (Südlicher Blick über die Lagune) weiter nach Plettenberg ( Robberg Trail ) und Abends die Heads in Knysna.
N2 weiter nach Jeffreys Bay. Stop Bungee Jump und weiter zum
Dann noch einen Abstecher nach St. Francis und zwei Nächte am weltbekannten Supertubes in J-Bay.



Dann natürlich einen Tag für den Addo Elefanten Park. Die Fahrt von nördlichen Eingang zum südlichen Ausgang lohnt sich in den Abendstunden. Leider keine Löwen aber sonst haben wir alles gesehen.

Diese kleine Herde wandert 1m an unserem Auto vorbei. 


Zurück ging es über die R62 nach Oudtshoorn und dort zur Cango Cave (sehr schön), evtl. kann man noch die Cango Wildlife Ranch mitnehmen.


Zurück nach Kapstadt über Montagu und die N1, evtl. Weintasting in Robertson.
Gesamt ca. 3200 km in 6 Tagen. Ein Tag mehr in J-Bay wäre nicht schlecht, evtl. sind Wellen.


Sonstige Aktivitäten 




Für Rotwein Liebhaber.  Uns hat der Alto Wein super geschmeckt.


Wanderung zu Chapmans Peak ist zu empfehlen. Zahlt nicht für die Straße sondern benutzt einen Daypass.


Was sonst noch.......



Der Januar bringt normalerweise sehr starken Wind und kleinere Wellen. Foto Big Bay bei 45 kt.



Melkbos ist dann eine Alternative.



Oder wenn man vor den Windsurfern am Start ist auch Haakgat.
Haakgat ist ein Windsurferspot und schnell zu voll.


Hier mal die wichtigsten Windstationen:

Station am Rietvlei, High entspricht ca. dem Wind am Sunset
Webcam und Messung am Kreisverkehr Bloubergstrand
Big Bay Webcam
Melkbos Strand

Überblick





29 Dezember 2016

Review North Pro Session 5.11 / Modell 2017


 
Fahrer: 93kg
Testort: Kapstadt
Kite: 8er bis 5er North Neo

Das Pro Session funktioniert in 4+ m aber auch in 1m macht es noch Spaß.

Das Board läuft super Höhe, das Volumen hilft wenn der Wind mal etwas nachläßt oder böig ist. Weißwasser queren ist einfacher als mit dem Kontact, fliegt förmlich darüber.

Dreht snappy und gleitet trotz viel Rocker sehr gut.
Man kann das Brett sehr langsam machen und vor der Welle warten, das Volumen trägt und hat damit auch Sicherheitsreserven für Anfänger. Auf die andere Gewichtsverteilung muss man sich etwas einstellen. Man steht weiter vorn.

Das Brett ist für mittlere bis hohe Wellen ausgelegt und bevorzugt daher entsprechende Radien. Auch enge Radien gehen gut, man muss dazu aber mehr den Wellenschub und nicht den Kite nutzen, d.h. nicht voll Speed carven.

Das Pro Session ist unruhiger im Chop als das Kontakt hat aber den Vorteile des größeren Einsatzbereichs. In schnellen, hohen und glatten Wellen läuft es wie auf Schienen. Das Board hat viel Volumen, leichtere Fahrer sollten die kleine Größe wählen.

Richtig super sind Slides. Die breite Mitte slided sicher und easy und hat im Weißwasser großen Vorteil zum Kontact. Bei verblasenen Chopwellen in Kapstadt bei 35 kt. muss man etwas Speed raus nehmen und hat trotzdem genug Volumen um den Speed bis zur Lippe zu halten.

Die neuen Finnen sehen nicht nur gut aus sondern sind auch bei den Fahreigenschaften absolut top. Die Doppelschrauben halten sie bombenfest im Kasten.

 Pro Range 2017 (Light Team Construction)



Gleiten.TV TEST North Pro Session 5.11 / Modell 2017

Pro Session in One Eye / Mauritius