17 November 2017

Sportgepäck richtig packen * Gewichte Kitematerial

Sportgepäck ist immer ein heißes Thema und die Regel der Fluggesellschaften sind oft unverständlich bzw. ändern sich ständig.

Teileweise kann Sportgepäck innerhalb der Freigepäckgrenzen mitgenommen werden. Andere haben nur sehr kleine Kontingente für Sportgepäck. Daher besser vor der Buchung prüfen.

Generell darf ein Koffer aus Arbeitsschutzgründen nicht mehr als 32 kg wiegen.
Economy Class liegt das zulässige Gewicht für den Koffer aber häufig darunter, meist bei 20 bis 23 kg. (Breite + Länge + Höhe = maximal 158 cm)
Sportgepäck darf häufig nicht mehr als 30 kg und Gesamtabmessungen  (B+L+H) von 300 cm haben.
Ausserdem wird zwischen Stück- und Gewichtskonzept unterschieden. Je nach Konzept sind die Abmessungen und Freigewichte unterschiedlich. Was gültig ist, kann von Abflugort und Ziel abhängen. Bitte unbedingt checken. (z.b. Emirates einfacher Flug von Afrika ist Stückkonzept)

Handgepäck ist oft 55 x 40 x 20 cm und 5 bis 8 kg.


Ein paar Übersichten (unbedingt vorher die Webseiten checken) :

Momondo
Bluebird
Dailydose
Kiteforum
Urlaubsguru

Jetzt aber zum Packen:


Ich habe mal die Gewichte der Einzelteile ermittelt.
32 kg bzw. 30 kg zu ereichen ist gar nicht so einfach, wenn man nicht etwas plant.
Ich versuche nicht schwerer als 28 kg zu werden.
Bleiben noch 2 Kg für etwas Feuchtigkeit und der Transport wird einfacher.



Mein Boardbag hat eine Länge von 2 m (gepackt 55+200+40) und ist ohne Rollen.
Rollen sind nett aber machen das Bag auch schwer. Und eigentlich gibt es an jedem Flughafen Wagen oder man kann das Bag kurze Strecken über den Boden ziehen.

Die Hakenplatten der Trapeze kommen ab und ins normale Gepäck. Die Trapeze dienen auf beiden Seiten als Polsterung für Bug und Heck.

Unten liegt das TT ohne Schlaufen und Finnen.
Darauf ein Anzug bzw. beide Anzüge als Posterung und dann das Waveboard. (wahlweise im Boardbag oder Socke)
Die Änzüge kann man um die Kanten ziehen und hat damit einen Kantenschutz. Vorne und hinten kommen dann die Trapeze als Prallschutz.


Die drei Kites kommen bei mir ohne Bags (die Bags wiegen 1,65 kg) der Länge nach von oben aufs Brett. Dazwischen die Bar und die Pumpe in einer Ikeatasche. Die Ikeatasche wird mein Kitebag und und zwei Kitebags nehmen wir als Handgepäck.

Fußschlaufen noch irgendwo als Prallschutz reinstecken und die Kleinteile verteilen.
Oben drauf lege ich noch zwei Strandtücher als Schutz.

Mit Transportgurten liege ich damit für zwei Personen bei ca. 28  kg, wenn eine Bar, die Ersatzfinnen und die Trapezhaken ins normale Gepäck wandern.

Viel Spaß im Urlaub ;-)


10 November 2017

Ion Lock and go spreaderbar

With the C-bar, ION introduces a new technology for spreaderbars. Two features mark the difference: the new tension lever system tightens the harness without having to change the buckle settings, therefore guaranteeing a perfect fit. This new system provides a symmetric force spread while riding and is therefore very comfortable. The C-Bar is made out of fiber re-inforced injection material instead metal, which makes it ultra lightweight.

The fiber re-inforced injection material is ultra lightweight and therefore the C-bar is 40% lighter than former metal spreaderbars.






rob spreader bar





07 Oktober 2017

Waveboard Gewichte Teil 3

Gesamtgewicht mit Finnen, Pads und Schlaufen (in Gramm)


2018 North WAM  5´10´´ * 4010 (3290 Rumpf)
2017 North Pro Session 5´11´´ * 3970 ( 3240 Rumpf )
2017 Slingshot Celeritas 5´8´´ * 4020 ( 3390 Rumpf mit Pads )
2016 North Kontact 6´1´´  *  4200
2015 North WAM 5´11´´   *   4050   ( 3330 Rumpf )
2014 North ProSeries 6´2´   *   4140
2012 Seaflight Loose Control 5´11´´   *   5000
2011 RRD Gitana LTD 6´1´´   *   4550

3 Finnen wiegen ca. 230 g  
Schlaufen mit Schrauben ca. 320 g 
Pads ca. 160 g

Gewichtstoleranzen von -/+ 3 % sind im der Fertigung normal.  





25 Juli 2017

Kite allein Starten und Landen


Start bei schwachen Wind




Start bei starken Wind




Landung und Start mit Kiterucksack als Befestigung




Start aus dem Wasser, Drift Launch



29 Juni 2017

Mauritius mit North Kiteboarding, North Neo, North Pro Session

Mauritius and Reunion, Kitesurfing Trip  *  http://isabellefabre.fr/




One Eye mit Pro Session 5´11´´ und Clickbar

Oneye from GP H5 Session from le bolloch laurent on Vimeo.


One Eye mit Drohne



Stabilität und Drift bei Wellenschub und wenig Wind, Windlöcher.



Manawa mit Follow Cam



Chameau vs Manawa (Wellengeschwindigkeit)


Chameau vs Manawa from The Flow on Vimeo.



04 Februar 2017

Wave Harness * Welle Hakenplatte

Ältere Posts

http://wetnsalty.blogspot.co.za/2013/12/wave-harness.html
http://wetnsalty.blogspot.co.za/2016/06/ride-engine.html
http://wetnsalty.blogspot.co.za/2015/03/sliding-spreader-bar-wave-harness-wave.html

Umbau der ION Sliding Spreader Bar auf Tampen

Original mit beweglichen Haken bzw. mit Gurt blockierbar.


Nach Umbau


Details




Den Ring braucht man nicht umbedingt, schont aber etwas den Chickenloop. Ohne Ring ist der Verschleiß am Tampen geringer. 

Den Tampen beim Einbau wirklich extrem eng einbinden, sonst wird es im Betrieb zu lang.